Sauna

Finnische Sauna ist eine Form der trockenen Sauna und das Saunieren in einer finnischen Saune gehört zu einer der ältesten Regeneration- und Relaxationsmethoden. In einem kleinen geschlossenen Raum wird der ganze Körper durch die Heißluft von 90°C und minimaler Feuchtigkeit tief durchgewärmt, der Metabolismus wird beschleunigt und Schadstoffe ausgeschieden. Die finnische Sauna hat aber auch viele andere positive Wirkungen auf den Menschenorganismus.

Infrarotsauna dient zum kurzfristigen Durchwärmen des Körpers durch die infrarote elektromagnetische Strahlung. Im Vergleich zur finnischen Sauna wird der Körper nicht von der Luft, sondern von Innen durchgewärmt, alle Organe werden durchblutet und der Stoffwechsel verbessert, was den Organismus reinigt und erneuert – Müdigkeit tritt zurück, die physische und intellektuelle Leistung und die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten steigen.

Zur Abkühlung dienen Duschen neben finnischen Sauna.  

Bett- und Handtücher stehen den Besuchern zur Verfügung.

Kinder unter 10 Jahre dürfen die Sauna nur unter Aufsicht von Personen über 21 Jahre betreten. Kinder unter 3 Jahre dürfen die Sauna nicht betreten.   

Saunen - Zehn

 1.    Rauchen Sie nicht, wenn Sie die Sauna betreten;.

 2.    Vor dem Betreten ist es wichtig den Körper im Appartement zu waschen;

 3.    Legen Sie vor dem Betreten der Sauna alles beiseite - nehmen Sie nur größere Handtücher oder Badetücher oder ein Handtuch und ein Laken, auf dem Sie sitzen oder liegen;

 4.    Wischen Sie vor jedem Eintritt in den Schwitzenraum Wasser von der Körperoberfläche ab;

 5.    Im Schwitzenraum atmen Sie durch den Mund. Trockene Luft beim Naseatmung trocknet die Schleimhäute und verursacht Kopfschmerzen;

 6.    Beim Schwitzen massieren Sie die Körperoberfläche z.B. mit eigenen Bürste;

 7.    Nach dem perfekten Aufwärmen 8 - 12 Minuten (Schwitzen muss auftreten, die Zeit ist individuell) kommen Sie aus Schwitzenraum aus und unter der Dusche abspülen - zuerst lauwarm, dann kalt hinzufügen - wenn möglich mit dem Kopf oder zumindest der Hinterkopf. Wenn Ihnen kalt ist, kehren Sie zurück. Geeignet sind eigene Schuhe an den Füßen zu haben oder auf einer Matte zu stehen, damit Sie Ihre Füße nicht kalt werden;

 8.    Prozedur Heiß-Kalt wiederholen Sie am besten dreimal;

 9.    Nach dem letzten Abkühlen spüllen Sie sich mit lauwarmem Wasser ab. Dann bleiben Sie mindestens eine halbe Stunde in Schwimmhalle um den Körper zu regenerieren;

10.   Gönnen Sie sich nach der Sauna eine leichte Mahlzeit, viel Flüssigkeit - Wasser, Limonade, Milch, Kaffee - Alkoholgetränke sind völlig unangemessen.

Die hier durchgeführte Sauna ist ohne ärztliche Aufsicht, daher ist es verboten, Personen mit Herz-Kreislauf-Problemen, Krampfanfällen, Krebs, Allergien gegen Hitze- oder Temperaturänderungen, Fieber, allgemeinem Appetit, Husten, Rhinitis, roter Bindehaut, Durchfall und Kopfschmerzen zu betreten. , Unwohlsein usw. und insbesondere übertragbare Entzündungen der oberen Atemwege und andere gesundheitliche Komplikationen, für die der Arzt die Sauna nicht empfiehlt oder verbietet.

Sauna
300,- CZK
Ihre Reservierung
  • Finnische Sauna - 300,- CZK pro Betriebsstunde, Infrarotsauna - kostenlos